derietdekker

Natuurlijk goed....

Kunstreet

Auch wenn Kunstreet natürlichem Reet sehr ähnlich ist, hat Kunstreet keine Stoppeln am Dachrand. Die Ecken von Dachgauben können viel schärfer angelegt werden. Kunstreet zeigt regelmäßig ein bestimmtes „Halmmuster“, ganz sicher dann, wenn es gerade neu verlegt ist. Außerdem hat Kunstreet eine glänzende, künstliche Ausstrahlung.

Kunstreet besteht aus einem Kunststoff, der schon seit vielen Jahren als Dachdeckmaterial verwendet wird. Auf Dächern, auf denen kein echtes Reet verlegt werden kann (z.B. zu flachen Dächern) und auch bei Dächern, über die viele Tiere laufen, wird gerne Kunstreet eingesetzt, da die Tiere sonst am Dachmaterial fressen.

Die Unterschiede
Es gibt durchaus Unterschiede zwischen echtem Reet und Kunstreet. Das Kunstreet hat eine glänzende Ausstrahlung und das Dach ist statt 30 cm nur 3 cm dick, wodurch das Dach insgesamt keinen massiven Eindruck mehr macht. Mit echtem (natürlichem) Reet hat ein Dach viel mehr Masse und eine natürliche Ausstrahlung. Eine Dacheindeckung mit Kunstreet besteht aus Platten von ca. drei Zentimetern Dicke, die genau wie Asphaltplatten direkt auf der Dachisolierung verlegt werden.